Impressionen von der Nordbahntrasse

Vielleicht fehlt Akzenta bei der Inventur ein Wagen.
Tauben nutzen die offenen Fenster gerne als Einladung.
Tauben nutzen die offenen Fenster gerne als Einladung.

Die Nordbahntrasse in Wuppertal ist eine ehemalige Bahnstrecke, die mittlerweile zu einem höchst attraktiven Freizeitraum umgestaltet wurde. Auf nahezu ebener Strecke verbindet sie die wuppertaler Ortsteile Vohwinkel im Westen und Oberbarmen im Osten.

Auf rund 23 Kilometern kann man zu Fuß, mit dem Rad oder auf Inlinern quer durch Wuppertal gehen oder fahren. Aufgrund der ungewöhnlichen Topografie Wuppertals überquert man eindrucksvolle Viadukte gefolgt von langen Tunneln im stetigen Wechsel. Die Strecke verband Düsseldorf mit Hagen und wurde ab 1873 gebaut. Als Rheinische Strecke wurde sie bis zum Jahr 1999, zuletzt nur noch für den Güterverkehr, genutzt.

Die Nordbahntrasse selbst ist dabei alles andere als ein vergessener Ort. Doch abseits der Trasse erblickt man immer wieder einzelne, von der Zeit vergessene Bauwerke, die Ihre guten Jahre lange hinter sich gelassen haben.

Teilweise hat man dabei einen ungehinderten Blick von den zahlreichen Viadukten in den ein oder anderen Hinterhof, wo ein verlassener Einkaufswagen wohl vergebens auf seine Rückführung wartet oder wo Tauben geöffnete oder zerbrochene Fenster nutzen, um in ihren XXL Taubenschlag zu kommen.

Am ehemaligen Bahnhof Heubruch befindet sich das verlassene und wenig ansehnlich Gebäude, welches das Titelbild liefert. Deutlich gelungener ist das ein oder andere Graffiti am zerstörten Gebäude. Die zahlreichen Industriebetriebe zeigen den ursprünglichen Stellenwert der Rheinischen Strecke zur Güterbeförderung. Eine sehr umfangreiche Sammlung historischer Fotos und Erläuterungen zur Rheinischen Strecke findet man unter bahnen-wuppertal.de.

Hier werden keine Güter mehr abgefertigt
Hier werden keine Güter mehr abgefertigt
Tauben nutzen die offenen Fenster gerne als Einladung.
Tauben nutzen die offenen Fenster gerne als Einladung.
Bild einer alten Industrieansiedlung
Bild einer alten Industrieansiedlung
Vielleicht fehlt Akzenta bei der Inventur ein Wagen.
Vielleicht fehlt Akzenta bei der Inventur ein Wagen.
Immerhin sind die Graffitis aktuell
Immerhin sind die Graffitis aktuell

Eingang

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei